• Instagram
  • White Facebook Icon

© 2019 PETRA EGGENSCHWILER

BERICHTE

3. RANG DUATHLON SCHWEIZERMEISTERSCHAFT

May 28, 2018

Gestern fand im Rahmen des Intervall Duathlon Zofingen die Kurzdistanz Duathlon Schweizermeisterschaft statt. Für mich war es der erste Duathlon seit fast zwei Jahren! Umso grösser war auch die Vorfreude auf den anspruchsvollen Duathlon: 4km Lauf / 16km Velo / 4km Lauf / 16km Velo / 4km Lauf war zu abzuspulen! Das Feld war stark, der Startschuss fiel und ich versuchte von Anfang an Vollgas zu geben. Zusammen mit der amtierenden Vize-Europameisterin Melanie Maurer versuchte ich ein hohes Tempo einzuschlagen, trotzdem, gegen Triathlon Olympiasiegerin Nicola Spirig sahen wir beide recht alt aus ;-) und doch konnten wir uns zusammen auf den Rängen 2 und 3 einreihen und durch unser konstant hohes Tempo diese Plätze auch behalten. Nach 4km Lauf ging's auf's Velo, nun hiess es vollgas pushen! Wir mussten sehr viele vor uns startende Männer überholen, war z.T. recht mühsam mit dem Verkehr aber es ging. Dann nach 2 Runden (total 16km) ging's holprig auf Pflastersteinen der Wechselzone entgegen. Man darf bis zur Linie fahren, fährt man drüber gibt es eine saftige Penalty. Nun kommt das Beste: Ich wechselte das erste mal mit Schuhen am Velo und mir kam's tatsächlich nicht in den Sinn, rechtzeitig aus den Schuhen zu schlüpfen! Wenige Meter vor der "bösen" Linie bemerkte ich es, kam knapp noch aus einem Schuh raus und musste voll auf die Klötze um nicht über die Linie zu fahren. So "flog" ich quasi über die Linie (das darf man ja glaub?!) mit samt dem Velo. Mit einem Schuh am Fuss, der andere in der Pedale, torkelte ich in die Wechselzone, montierte die Laufschuhe und rannte los. Melanie und ich waren etwa gleichzeitig, dann jedoch spürte ich dass es mir nicht mehr so gut lief, evt war der Schock noch zu gross oder der Ärger über mich selber. Aber auch meine Beine fühlten sich müde an. So musste ich Meli ziehen lassen und ging von nun an mein eigenes Tempo. Nach weiteren 4km laufen zurück in der Wechselzone schnappte ich mein Velo, wollte aufsteigen und was dann?! Ja... durch den Sturz war die Kette draussen! Da ich neu elektronische Schaltung hatte wusste ich nicht was wie wo.... ich versuchte und versuchte, die Kette wollte einfach nicht auf's Kettenblatt... helfen durfte mir keiner, irgendwann klappte es dann trotzdem. Es war zirka eine Minute, welche ich da verlor... nun musste ich wiederum Vollgas geben, den Anschluss hatte ich verloren, der Ärger über mich selber wurde immer grösser. Ich konnte mich nicht mehr "quälen", nicht mehr richtig pushen, hoffte einfach meinen 3. Rang verteidigen zu können.... da mir das Velofahren momentan besser liegt als das Laufen hatte ich da auch mehr Selbstvertrauen. Angst hatte ich erst beim abschliessenden 4km Lauf, dass mich z.B. die mich verfolgende Profi Triathletin noch einholen könnte. Dies war zum Glück nicht der Fall und so lief ich als Overall 3. Frau ins Ziel :-) und die Zeit war trotz Zwischenfall für mich sensationell!

 

Hiermit gratuliere ich der Schweizermeisterin Nicola Spirig und Vize Melanie Maurer herzlich zum super Rennen! Ich selber bin happy über meinen 3. Rang :-) zudem gratuliere ich dem Schweizermeister Ronnie Schildknecht, Vize Fabian Zehnder und 3. Valentin Fridelance, sowie allen Finishern und Finisherinnen des Rennens!

 

Herzlichen Dank an alle, welche mich unterstützt und angefeuert haben! Es hat (trotzdem) riesig Spass gemacht. Herzlichen Dank auch an die super Organisation des Intervall Duathlons! Und ein grosses Dankeschön an BIGFRIENDS, die mir noch in so kurzer Zeit mein Zeitfahrvelo parat gemacht haben ;-)

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload