BERICHTE

1. am Stockhornhalbmarathon und 2. am Vogellisiberglauf

Letzte Woche startete ich am Vogellisiberglauf in Adelboden mit Ziel auf dem Sillerenbüehlberg :-) ich nutzte dieses wunderschöne 12.7km lange Bergrennen als Vorbereitung, deshalb reiste ich mit dem Velo von Oberdorf nach Adelboden an. Die gut 100 km vermochten meine Beinchen dann schon zu spüren, waren natürlich deshalb nicht mehr gaaanz so fit wie sie sein sollten :-) trotzdem führte ich rund 3/4tel des Rennens an, mit der starken Flavia Stutz im Nacken. Beim zweitletzten Downhill dann musste ich jedoch abreissen lassen und vermochte meinen Rückstand bergauf nicht mehr aufzuholen. Trotzdem wurde ich gute zweite und bin sehr zufrieden mit dem Rennen. Naja, die Rückfahrt nach Oberdorf mit Gegenwind von A bis Z war dann weniger lustig ;-)


Gestern fand dann im Simmental der zweite Oberländer Berglauf statt, der Stockhorn Halbmarathon. Bei dieser Distanz wollte ich mit erholten Beinen an den Start gehen, was sich schlussendlich ausbezahlt hat. Ich gewann meinen Lieblingshalbmarathon und verbesserte mich um gut 2 Minuten im Vergleich zum letzten Jahr, was mich sehr zuversichtlich stimmt. Das Rennen war zwar sehr hart, jedoch kenne ich die Strecke mitlerweile auswendig sodass ich genau wusste, was auf mich zukommen wird :-) (ob das nun gut oder schlecht ist, sei mal dahin gestellt ;-) ). Bei diesem Rennen hatte ich auch meinen "Fanclub" dabei: Meine Eltern und Rita unterstützten mich tatkräftig!! Herzlichen Dank :-)


Das waren zwei sehr schöne Bergläufe. Nun folgt jedoch eine neue Herausforderung: Der Triathlon Alpe d'Huez am kommenden Donnerstag! Ich bin wahnsinnig gespannt auf diesen Bertriathlon, welche ich zum ersten mal bestreiten werde :-)



Archiv