• Instagram
  • White Facebook Icon

© 2019 PETRA EGGENSCHWILER

BERICHTE

Vize-Schweizermeisterin Kurzdistanz-Duathlon

May 19, 2019

Heute fand die Kurzdistanz Duathlon Schweizermeisterschaft im Rahmen des Intervall Duathlons statt. Das Format 4 Lauf / 16 Velo / 4 Lauf / 16 Velo / 4 Lauf versprach doch ein sehr hartes Rennen, und genau so war es auch. Sehr schnell mit vielen Wechseln. Leider fühlte ich mich bereits am Morgen nicht so gut, hatte Schluckweh und einen etwas komischen Kopf. Aber egal, an die Startlinie und einfach das Beste geben war das Motto :-) ich wusste, wenn ich überhaupt irgend eine Chance auf den Titel hätte, dann müsste ich auf dem Velo extrem viel rausholen, was bei dieser Distanz so gut wie unmöglich war. Jedoch konnte ich auf den ersten 4 Lauf-Kilometer entgegen meiner Erwartungen doch ganz vorne mitlaufen, hatte dann aber etwas Mühe mit dem Wechsel und verlor doch recht Zeit auf die führenden Melanie Maurer und Nina Zoller. So musste ich auf der 16km Velostrecke aufholen, was mir auch gelang. Wir kamen wieder praktisch gleichzeitig in die Wechselzone, alles war wieder offen, wir starteten auch gleichzeitig auf die zweiten 4 km laufen. Jedoch merkte ich jetzt, dass ich recht Mühe mit dem Atmen hatte und ich nicht mehr wie gewohnt ziehen konnte. Es war plötzlich alles sehr schwerfällig, abgesehen von den Beinen, welche natürlich nicht mehr soo frisch waren. Aber die Beine wollten schneller, doch der Rest irgendwie nicht. Irgendwann ging’s wieder etwas besser, doch auch auf der zweiten Velorunde konnte ich nicht wie gewohnt attackieren. Auch der kleine „Stutz“ bei Strengelbach bereitete mir plötzlich Kopfzerbrechen, obwohl der Berg sonst meine Paradedisziplin ist. Mittlerweile hatte ich schon rund 40 – 60 Sekunden Rückstand auf Melanie, und lieferte mir ein Kopf an Kopf Rennen mit Nina. Zurück in der Wechselzone versuchte ich nochmals alles zu geben und konnte schlussendlich den 2. Rang ins Ziel retten. Klar erhofft man sich Chancen auf den Titel, aber diese hatte ich heute in keiner Weise ;-) und deshalb bin ich happy, den Vize-Schweizermeistertitel geholt zu haben :-)

 

Herzliche Gratulation an Meli für das hervorragende Rennen und den verdienten Sieg! Und herzliche Gratulation auch an Nina, sehr starkes Rennen und Rang 3!

So nun heisst es auskurieren und erholen. Und mich mal wieder den Bergläufen widmen ;-) achja und dann wäre ja noch der Halbironman Rapperswil in 2 Wochen….!! Wie ich das überleben soll, weiss ich noch nicht so genau. Aber es bleiben ja noch 2 Wochen ;-)

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload