• Instagram
  • White Facebook Icon

© 2019 PETRA EGGENSCHWILER

BERICHTE

Es geht aufwärts! Schritt für Schritt...

May 1, 2017

Langsam geht's aufwärts nach der Operation vom 11.4.17, bei welcher mein Morton Neurom (bzw. gleich der Nerv) im Vorfuss von unten her rausgeschnitten wurde. Lange musste ich jetzt an Krücken gehen, den Fuss so oft wies geht (auch bei der Arbeit) hochlagern und nicht belasten. Das einzige "Training" welches noch machbar war, war ca. 3-4 mal pro Woche 1h Krafttraining für Rumpf und Oberkörper. Nun sind die Fäden seit Donnerstag draussen und die Krücken hab ich gestern Abend weggelegt, nun humple ich noch durch die Gegend (Vorfuss abrollen geht noch nicht wirklich).. aber heute konnte ich seit 3 Wochen das erste "vernünftige" Training machen, 1h BodyPump ;-) okay, ein paar Übungen musste ich abändern.. und beim Gewicht sparen.. und trotzdem: Meine Beine zitterten auch nach den Squats (mit wenig Gewicht) fast die gesamte Stunde lang und fühlten sich nachher an wie Pudding! Jaja... die Muskeln sind schneller weg als man denkt... aber hoffentlich auch schnell wieder da ;)

Am Wochenende möchte ich dann versuchen mit Pedalenaufsätzen mit dem Bike eine lockere Runde zu drehen. Pedalenaufsätze deshalb, weil ich mit der Ferse/Mittelfuss treten muss, Vorfuss darf noch nicht so stark belastet werden. Und trotzdem freue ich mich wie ein kleines Kind auf den Moment, endlich wieder auf ein Fahrrad zu steigen ;-) für viele unverständlich, für mich fast so notwendig wie die Luft zum atmen... ;-)

 

Was sich einige vielleicht fragen, wie es mit der Wettkampfsaison weitergeht?! Nun das weiss ich selber nicht. Ich mache mir überhaupt keinen Druck und will auf keinen Fall zu früh forcieren. Ich gehe es locker an, will dass es gut kommt und freue mich riesig seit über 2 Jahren wieder einmal ohne den stechenden Schmerz im Vorfuss rennen zu können! Ich hoffe natürlich, die zweite Hälfte der Saison wieder in Angriff zu nehmen, jedoch setze ich mir weder ein Tag x, noch ein bestimmter Wettkampf. Und noch weniger setze ich mich mit einer Zeit oder einem Rang unter Druck, es kommt so wie es eben kommt ;-)

 

Bis bald :)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload