BERICHTE

2. Rang am Weissensteinlauf

Heute startete ich, eine gute Woche nach dem Inferno Triathlon, am Weissensteinlauf. Da es mein Hausberg ist, war der Start Ehrensache :-) lange dachte ich jedoch, dass es nicht möglich sein wird... nicht nur wegen der Müdigkeit in den Beinen aufgrund des Inferno Triathlons, sondern auch aufgrund des ziemlich starken Muskelkaters welcher ich von meinem Geologie-Feldtag am Mittwoch zugezogen hatte (rund 3 h bergabwandern von der Rottalhütte nach Stechelberg....)...

In der Fläche am Anfang lief es tatsächlich nicht mal soo schlecht.. doch kaum war die erste nennenswerte Steigung da, machte sich die Müdigkeit in meinen Beinen bemerkbar... bei den jeweiligen (kurzen) downhills meldete sich dann auch der Muskelkater. Aber es war okay, ich konnte zwar keine sehr gute Zeit laufen aber kam als overall zweite Frau ins Ziel des rund 14.2 km und ca. 1000 Höhenmeter langen Weissensteinlaufs. Herzliche Gratulation an Meli Maurer für den sensationellen Sieg! Da konnte ich definitiv kein Wörtchen mitreden ;-) und auch an Bettina Müller für das tolle Rennen und den 3. Platz!


Ein grosses Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen und an das gesamte OK für den super organisierten Lauf :-)


So, nun heisst es für mich erholen und hoffen, dass meine Beinchen fit werden für den IRONMAN Thun am kommenden Sonntag 5.9.21! :-) Die Vorfreude ist etwa so gross wie der Respekt vor dieser Wahnsinnsdistanz!



Archiv