• Instagram
  • White Facebook Icon

© 2019 PETRA EGGENSCHWILER

BERICHTE

21.08.2019

Man muss durch die Hölle gehen, um in den Himmel zu kommen. Wie treffend. Wie passend für ein Rennen wie den Inferno Triathlon. Das folgende Strecken-/Höhenprofil sagt wohl alles aus über die 152km und rund 5500 Höhenmeter. 

Es war eines meiner Hauptziele meiner Wettkampfsaison, einmal zuoberst auf dem Infernotreppchen zu stehen. Einmal als allererste Frau das Schilthorn zu erreichen.

Die Woche vor dem Inferno hat sich dieses Ziel jedoch leider in weite Ferne verschoben, beziehungsweise ich hatte es mir zu 95% abgeschminkt überhaupt zu starten. Eine Woche zuvor nutzte ich den Glacier3000Run als ideale Vorbereitung für den abschliessenden Lauf am Inferno aufs Schilthorn, Topographie und Härte waren ähnlich, ausser dass der Glacier halt ein reiner Lauf war, ohne Vorbelastung. Leider holte ich mir jedoch am Glacier3000 eine Fussverletzung, Flüssigkeit unter dem Schleimbeutel, konnte tagelang nur humpelnd und mit Schmerzen gehen. Trotzdem, ich hab in dieser Woche alles unternommen, um den Fu...

16.08.2019

Der Rennbericht zum Glacier3000Run vom 10. August 2019 folgt etwas verspätet, ich fand diese Woche einfach keine Motivation einen halbwegs lesbaren Bericht zu schreiben, oder übehaupt etwas zu schreiben, oder mich überhaupt mit Rennen in jeglicher Form auseinanderzusetzen... doch alles von Anfang an:

Am vergangenen Samstag startete ich an jenem Rennen, auf welches ich mich schon lange gefreut hatte. Zum dritten mal nehme ich teil, zum dritten mal schaue ich es als Hauptprobe für den Inferno Triathlon an, welcher morgen stattfindet. Dieses Jahr ist es zwar etwas knapp, denn diesmal ist es nur 1 Woche welche die zwei Rennen auseinander liegen. Der Glacier3000Run mit Start in Gstaad und Ziel auf dem Glacier3000 auf knapp 3000 m ü. M. ist meiner Meinung nach einer der härtesten Bergläufe überhaupt, mit seinen 26 km und 2000 Höhenmeter, welche fast alle auf der zweiten Rennhälfte zu bewältigen sind. Aber dieses Rennen ist nicht nur spektakulär und wunderschön, sondern gleicht auch sehr der L...

Please reload

Archiv
Please reload